Mittwoch, 20. August 2014

Implantate/Implantologie Bochum informiert: Rauchen vor und nach Zahn-OP sehr schädlich, www.zahnarzt-bochum.de

Rauchen vor und nach Zahn-OP schädlich
Nikotin erschwert Einheilen von Zahnersatz

Diese Gefahr wird oft unterschätzt: Wer raucht, erkrankt häufiger an einer schweren Zahnfleischentzündung." Darauf verweist Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiativer proDente. Besonders tückisch: Raucher bemerken erst viel später, dass sie an einer Entzündung des Zahnhaltreapparates leiden.


"Obwohl sich der Knochen schon abbaut, bemerken Raucher weder Schmerzen noch blutendes Zahnfleisch", bemerkt Kropp weiter. Der Grund: Das Nervengift Nikotin dringt nach dem Einatmen in die feinen Blutgefäße des Zahnfleischs. Die Gefäße werden durch Nikotin verengt und das Gewebe wird nicht mehr normal durchblutet. Erstes Zahnfleischbluten - ein generell wichtiges Warnsignal auf eine beginnende Parodontitis - bleibt somit aus. 
Kropp erklärt weiter: "Steht ein operativer Eingriff beim Zahnarzt bevor, sollten vorher und nachher keine Glimmstängel angezündet werden." Denn Rauchen erschwert die Einheilung bei der Versorgung mit Zahnersatz. Gerade bei der immer beliebter werdenden Versorgung mit Implantaten scheitert die Einheilung zumeist, weil Patienten nicht von der Zigarette lassen können. Das Zahnfleisch wird durch Rauchen mangelhaft mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt: Schädliche Bakterien können sich vermehrt ansiedeln und Entzündungen auslösen. 
Experten fordern, dass Raucher sowohl vor dem Eingriff als auch danach eine Pause einlegen. Drei Wochen vor einer Operation mit Zahnimplantaten sollten Raucher auf Zigaretten verzichten. "Auch nach dem Eingriff sollten die Glimmstängel für sechs Wochen Tabu sein", fordert Kropp.

Quelle ist hier ein Artikel aus der "NWgesund", einer Magazin-Beilage der NW (Neue Westfälische), vom Freitag, 15. August 2014

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft
Dr. Günter Leugner und Andreas Leugner
Hernerstraße 367, 44807 Bochum, Tel.: 0234.533044


Ihre implantologische Praxisgemeinschaft
Unsere Internetseiten:
Zahnarzt Bochum

Zahndoc Leugner


Zahndoc - Leugner - Implantologie

Eine Seite über Implantologie in unserer Praxis

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft für Bochum, Herne und Umgebung:

Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum, Telefon: 0234.533044

Zurück zur Startseite: http://implantate-bochum.blogspot.com

Dienstag, 12. August 2014

Implantate Bochum informiert: Der Mucositis und der Periimplantitis vorbeugen. www.zahndoc-leugner.de

Zahnimplantatspflege
Mucositis und  Periimplantitis vorbeugen


Mit einer optimalen Mundpflege und regelmäßigen Kontrollen durch den Zahnarzt (bzw. Implantologen) können Implantate sehr lange, oft sogar ein Leben lang halten.
Eine mangelnde Pflege kann allerdings auf Dauer leider zu Zahnfleischerkrankungen wie Mucositis und  Periimplantitis führen. Bei der Mucositis ist das Weichgewebe um das Zahnimplantat herum entzündet. Bei einer Periimplantitis ist zudem auch noch der Knochen mit betroffen. Durch die regelmäßige und richtige Implantatpflege können solcherlei Erkrankungen verhindert werden.
Bitte machen Sie als Zahnimplantat-Träger spätestens alle 6 Monate bei Ihrem Zahnarzt einen Termin für eine „PZR“ (Professionelle Zahnreinigung)!
Ihre Zahnimplantate sollten mindestens genauso gut gepflegt werden, wie die „echten“ Zähne. Putzen Sie Ihre Zähne am besten nach jedem Essen!
Zahnzwischenräume sollten am besten vor dem Zähneputzen, mit Zahnseide, der Interdentalbürste, Superfloß, oder auch einer Einbüschelbürste gereinigt werden.

Wie erkenne ich, ob bei mir alles im grünen Bereich ist?

Gesundes Zahnfleisch ist blass-rosa, liegt straff an und blutet auf Berührung und auf Bürstenanwendung nicht! Die Glattflächen der Zähne sind belagfrei, also spiegelglatt, wenn die Zunge herüberfährt. Und denken Sie bitte auch daran, dass auch Zigarettenrauch Ihre Implantate und Ihr Zahnfleisch massiv schädigen kann.

Die Reinigung direkt nach der Implantation

Direkt nach der Implantatsetzung sollten Sie immer eine sanfte, also weiche Zahnbürste verwenden. Es gibt im Handel spezielle Zahnbürsten mit ultraweichen Borsten, die eine schonende Reinigung, vor allem nach chirurgischen Eingriffen, gewährleisten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren neuen Zahnimplantaten!

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Hernerstraße 367, 44807 Bochum, Tel.: 0234.533044

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema?
Rufen Sie uns doch einmal an.


Ihre implantologische Praxisgemeinschaft
Unsere Internetseiten:
Zahnarzt Bochum

Zahndoc Leugner

Zahndoc - Leugner - Implantologie

Eine Seite über Implantologie in unserer Praxis

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft für Bochum, Herne und Umgebung:

Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum, Telefon: 0234.533044

Zurück zur Startseite: http://implantate-bochum.blogspot.com

Mittwoch, 6. August 2014

Implantate Bochum: Auch künstlicher Zahnersatz muss gründlich gepflegt und gereinigt werden, www.zahnarzt-bochum.de

Implantate genauso gründlich reinigen
wie die eigenen Zähne


Ob Implantat oder Brücke, Krone oder Prothese - auch der künstliche Zahnersatz muss gründlich gepflegt und gereinigt werden. Denn auch am künstlichen Zahn bilden sich Zahnstein und/oder Plaque. Belege können zu Entzündungen führen und so auch die gesunden Zähne gefährden, oder infizieren.
Man kann sagen: Zahnersatz bedarf exakt derselben Pflege wie das natürliche Gebiss.
Auch bei künstlichen Zähnen gilt: Mindestens 2x tägl. Zähneputzen und nach jeder Mahlzeit das Mundausspülen nicht vergessen.
Die Zahnzwischenräume bedürfen beim Putzen der besonderen Aufmerksamkeit. Benutzen Sie Zahnseide, eine Munddusche und Floss zur Reinigung der Zwischenräume.

Bei herausnehmbarem Zahnersatz ist der Pflegeaufwand ungleich größer. Hier sollten Reinigungstabletten und möglichst eine spezielle Prothesenbürste Anwendung finden. 
Für alle Zahnersatz-Träger ist eine regelmäßige zahnärtztliche Kontrolle ein absolutes Muss. Zweimal im Jahr sollte ein Termin gemacht werden. Eine Praxisgebühr fällt hier nicht an, selbst wenn etwaige Röntgenbilder angefertigt werden müssen und einmal jährlich Zahnstein entfernt werden muss.
Ein Sondergebiet stellen Implantate dar. In den Übergängen zwischen Zahn und Zahnfleisch kann es zu Entzündungen kommen, verursacht durch Bakterien. Hier gilt es besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen. Träger einer Vollprothese, sollten die von der Prothese bedeckte Mundschleimhaut, mit einer weichen Zahnbürste reinigen. Das beugt Entzündungen vor und regt die Durchblutung der Schleimhaut an.

Ihre implantologische Praxisgemeinschaft
Unsere Internetseiten:
Zahnarzt Bochum

Zahndoc Leugner

Zahndoc - Leugner - Implantologie

Eine Seite über Implantologie in unserer Praxis

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft für Bochum, Herne und Umgebung:

Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum, Telefon: 0234.533044

Zurück zur Startseite: http://implantate-bochum.blogspot.com