Sonntag, 8. November 2009

Implantate und Implantologie in Bochum und Herne: Psychologie der Implantatbehandlung



Ein schönes Lächeln mit weißen Zähne, keine Schwierigkeiten beim Essen und Sprechen, keine Haftprobleme und Druckstellen durch Zahnersatz werden durch Zahnimplantate möglich. Fest sitzender oder gut sitzender Zahnersatz schaft Vertrauen und stärkt das Selbstbewustsein.
Die selbstsichere Teilnahme am sozialem Leben wird durch Implantatzahnersatz zur Selbstverständlichkeit.
Die rasante Entwicklung der vergangenen Jahre in der zahnärztlichen Implantologie eröffnen heute neue Chancen für den Patienten: Zahnersatz und Einzelzahnkronen lassen sich fest verankern, getragen von künstlichen Zahnwurzeln, die in den Kiefer eingepflanzt werden.

Die Statistik belegt, dass eine wachsende Zahl von Patienten diese komfortable Lösung vorzieht: In Deutschland setzen Zahnärzte mittlerweile mehr als eine Million Implantate pro Jahr. Durch fest sitzenden künstliche Wurzeln können heute Patienten mit völlig zahnlose Ober- und Unterkiefer durch festsitzendem Zahnersatz versorgt werden.
Doch muss der Patient sich erst einmal mit den psychologischen Problemen einer Implantation auseinandersetzen: Eine künstliche Wurzel wird bei ihm eingepflanzt, wird Teil seines Körpers, wird Teil seines Ich. Implantate müssen vorbehaltlos akzeptiert werden, denn sonst hat die Behandlung keinen Sinn, führt eine noch so perfekt durchgeführte Behandlung nicht zum Erfolg.
Falsch ist es auch überzogene Erwartungen an die angestrebte Versorgung zu haben. Eine Enttäuschung währe die Folge. Der Patient muss vertrauensvoll mit dem Arzt über seine Erwartungen sprechen.


Der seriöse Behandler wird seinen Patienten über die Behandlungsalternativen und das individuell zu erwartende Resultat und Kosten aufklären. Nötigenfalls wird er mit Modellen und Bildern das zu angestrebte Ergebnis verdeutlichen. Doch selbst wenn attraktive Menschen beruflich und Privat erfolgreicher sind, stellt sich nach einer erfolgreichen Implantatbehandlung nicht automatisch beruflicher oder privater ERFOLG ein. Diese Erwartungen kann kein Zahnersatz erfüllen.
Eine erfolgreiche Implantatbehandlung erfordert ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Zahnarzt und Patient.


Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch oder unter folgenden Links:

http://zahndoc-leugner.de/
http://implantologie-herne.info/

Keine Kommentare:

Kommentar posten